ILIRA

ILIRA

Genre:
Pop

Spieltag:
Samstag, 18. Juni 2022
22:00 – 23:00 Uhr, Weierbühne

Wirft man einen Blick auf ILIRAs bisherigen Output, könnte man meinen, ILIRA steht gerade erst in den Startlöchern. In Wirklichkeit aber ist sie schon längst durchgestartet: Mit über 300 Millionen Streams in 78 Ländern, mehrfachen Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie international hohen Chartpositionen sind ILIRAs nächsten großen Schritte nur noch Formsache. Die meistgehörte Schweizer Musikerin ist sie jedenfalls schon – und dafür brauchte sie noch nicht einmal ein eigenes Album.

Entdeckt wurde ILIRA vor wenigen Jahren auf Instagram. Dort war man auf ihre Demos aufmerksam geworden, die sie aus Trap-Beats, eingekauften Samples und ihren eigenen Pop-Toplines von Hand zusammenbastelte. Kontakte zu Produzent*innen hatte sie keine; das Geld für die Beats kam von ihrer Mutter. Heute ist sie in Erfolgshits, wie dem von ihr mitgeschriebenen Song „Fading“ von Alle Farben zu hören, der sich 2018 ganze 4 Wochen an der Spitze der deutschen Airplay-Charts halten konnte, über 100 Millionen Mal gestreamt wurde sowie mehrfach internationale Gold- und Platinauszeichnungen erhielt. Doch damit nicht genug: neben den musikalischen Meilensteinen konnte ILIRA bereits Preise und Awards, wie zum Beispiel den „BUNTE New Faces Award“ 2019 mit nach Hause nehmen.

2020 erreichte sie zusammen mit Star-DJ Tiësto Platz 14 der US-Dance-Charts mit ihrem selbstgeschriebenen Song „Lose You“. Kurz darauf landete ILIRA im April 2021 mit dem Song „Dynamite“, einer Kollaboration mit VIZE, erneut in den Offiziellen Deutschen Charts, und hielt sich dort für ganze 10 Wochen.

Ihr Weg dorthin verlief unter anderem über eine schulische Ausbildung in klassischer Musik und Musiktheorie, die ihr dabei half, ihren Gesang zu perfektionieren. Mit einem persönlichen Musikgeschmack von Nirvana über Metal und Klassik bis hin zu Britney Spears und Pop merkt ILIRA früh, dass ihre Begeisterung für Musik keine Grenzen kennt. Inspiriert von verschiedensten Einflüssen, lässt sich ihr einzigartiger Stil mit bloß einem oder zwei Genrebegriffen unmöglich einfangen.

Mit einem Stimmumfang von vier Oktaven, wie ihn sonst nur Sängerinnen des Formats Mariah Carey oder Ariana Grande erreichen, zählt ILIRA momentan zur internationalsten Stimme Deutschlands. Ihr kreativer Tatendrang wird dem mehr als gerecht: Aktuell stellt sich die Musikerin komplett neu auf, indem sie auch ihre künstlerische Gestalt neu definiert. Es wird organischer, vielseitiger, menschlicher – bleibt aber zu jeder Zeit tanzbar.

Ihre Fans können sich auf viel neue Musik freuen, die ihr persönliches Wachstum widerspiegelt. Aktuell arbeitet ILIRA in Los Angeles, London und Berlin mit den verschiedensten Partnern zusammen. Besonders London ist derzeit so etwas wie ihre zweite Heimat geworden, in der sie auf ihrer persönlichen und auch musikalischen Selbstfindungsreise einen kleinen Anker gelegt hat.

Eine Andere ist ILIRA nicht geworden, im Gegenteil: Insbesondere als Songwriterin hat sie noch ein Stück weiter zu sich selbst gefunden. Echtheit, Ehrlichkeit und Offenheit stehen für sie im Mittelpunkt. Sie ist kein glattpoliertes Industrieprodukt, an dessen glänzender Oberfläche alles abperlt, sondern gibt als Mensch den Blick auf das volle Spektrum ihrer Gefühle frei. Drückt aus, was sie beschäftigt. Und schreckt nicht davor zurück, dafür auch mal Grenzen zu überschreiten. Denn Musik bedeutet für ILIRA vor allem eines: Freiheit.

Wer sie heute auf der Bühne sieht, bekommt buchstäblich 100 % ILIRA. Denn hinter der Sängerin steht auch die Songschreiberin, Co-Produzentin und Stylistin ILIRA. Als überzeugte und vielseitig talentierte Selbstmacherin macht sie uns nur gespannter auf das, was da noch kommt. Ganz sicher ist: Sie wird liefern. Und sie wird überraschen – denn wir haben noch längst nicht alle Facetten dieser besonderen Künstlerin gesehen.

Related Projects